Juptr.io: News-Feed Portal mit vielen Kinderkrankheiten in der Beta-Version (Gesponsert)

Keine Kommentare

Hallo ihr Lieben,

seit dem 02.09.2016 bin ich nun bei Juptr.io angemeldet. Ich habe von dieser Seite viel erwartet, denn die Versprechen seitens Juptr klangen toll. Der Werbeslogan: „Dein persönlicher Newsfeed. Lies nur, was du lesen willst“, hat mich dazu verleitet mich als Testerin (über Konsumgöttinen) zu bewerben. Ich hatte mich auch zunächst sehr über die Zusage gefreut, doch die Freude schlug schnell in Enttäuschung um.

Die Anmeldung:
Bereits bei der Anmeldung fingen die ersten Probleme an. Neben einer E-Mail Adresse sollte man einen Nutzernamen wählen. Ich wollte den Namen saras-testwelt haben. Es kam eine Fehlermeldung, dass etwas schief gelaufen war, aber was genau stand nirgends. Es gab auch keine Richtlinien über die Wahl des Benutzernamens oder den Hinweis, dass Bindestriche nicht zugelassen seien. Nach längerem rumprobieren habe ich mich dann mit sarastestwelt angemeldet und plötzlich funktionierte die Anmeldung. Bindestriche scheinen also vermutlich, für den Benutzernamen, nicht zugelassen zu sein. Es wäre sinnvoll dies als Hinweis dazu zu schreiben bzw. als Fehlermeldung explizit aufploppen zu lassen, denn ich war kurz davor es nicht weiter zu versuchen und die Anmeldung sein zu lassen.

Erster Eindruck:

Juptr bei mir im Test
Juptr bei mir im Test

Nach der Anmeldung habe ich mir dann aus den vorgeschlagenen Themen zunächst 3 Favoriten ausgesucht. Mir ist aufgefallen, dass auch Englische News dabei sind. Leider habe ich bisher keinen Menüpunkt finden können unter dem man die Sprache z.B. nur „Deutsche News“ auswählen kann. Nach einer Anfrage an den Support, bekam ich die Antwort, dass es wohl in Zukunft eine Sprachauswahl o.ä. geben soll. Ich bin gespannt.

Eigenen Blog hinzufügen:
Das Hinzufügen eines eigenen Blogs zeigt weitere Probleme auf. Ich habe diesen unter meinem Profil mit meiner Blog URL angegeben. Es kommt lediglich eine Fehlermeldung, dass es nicht geklappt hat. Wieso, weshalb, warum? Das weiß ich nicht. Auch der Support hatte keine konkrete Antwort auf dieses Problem. Das Problem war jedoch bereits bekannt und gilt scheinbar nur für Blogspot-Blogs.

Mittlerweile habe ich meinen Blog von Blogspot auf WordPress umgestellt, da ich WordPress besser finde. Den WordPress Blog, konnte ich ohne Probleme bei Juptr hinzufügen. Allerdings habe ich nun ein Problem mit dem generieren des „Juptr-Follow-Button“. Ich habe mir einen wirklich schönen Button generiert, den ich auch auf meiner Seite einfügen wollte. Leider wird der Button in einer .svg Datei generiert. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Auf jeden Fall wird der Button nicht auf meinem Blog angezeigt. Es kommt lediglich eine Bild-Fehlermeldung. Eine .png oder .jpg Datei wäre hier wohl definitiv die bessere Wahl gewesen.

juptr-follow-button

Anderen Blogs folgen:
Das Hinzufügen anderer Blogs funktioniert vorerst ohne Probleme. Man kann einen Blog vorschlagen und muss dazu nur die URL des jeweiligen Blogs angeben. Ich habe es testweise mit „Uschi’s Testwelt“ Blog ausprobiert. Dieser wurde kurz darauf auch auf Juptr angezeigt. Den Blog konnte man nun über die Suchfunktion aufrufen und über den Button „Folgen“ zum News Feed hinzufügen. Wenigstens etwas das klappt.

juptr-blog-vorschlagen-1
So schlägt man einen neuen Blog vor. URL angeben und Button klicken.
juptr-blog-vorschlagen-2
Der vorgeschlagene Blog wird anschließend mit der Suchfunktion auffindbar.

Allerdings erhielt ich daraufhin eine Bestätigungsmail von Juptr, dass dieser Blog vorerst freigeschaltet wurde und von Juptr auch wieder entfernt werden kann, sofern dieser nicht den Qualitätsansprüchen von Juptr entspricht. Das wiederum finde ich nicht so toll. Was ist wenn ich diesem Blog folgen möchte, ihn klasse finde und Juptr anderer Meinung ist? Richtig, ich kann dem Blog nicht über Juptr folgen und muss ihn dennoch wieder separat besuchen. Also kann ich hier doch nicht alle News auf einmal sammeln die ich möchte.
Also hier mein Verbesserungsvorschlag. Wie wäre es damit Juptr? Ihr baut die Möglichkeit ein Blogs zu einer privaten Leseliste hinzuzufügen. So kann man auch Blogs lesen und verfolgen, die nicht öffentlich von Juptr freigeschaltet wurden. Dies ist sinnvoll, denn ich möchte ja nicht wieder alle Blogs separat aufrufen müssen, um sie lesen zu können. Es soll doch immerhin alles in einem News-Feed (also auf Juptr) gesammelt werden können.

News die ich nicht sehen will:
Ich muss mindestens 3 Channels folgen. Abwählen kann ich keinen Channel, sofern ich nur 3 Channels folge, ansonsten bekomme ich eine Fehlermeldung angezeigt. Echt jetzt? Was ist, wenn mich aber nur zwei Channels interessieren oder gar nur einer? Dann muss ich zwei weitere auswählen und sehe wieder Dinge die ich nicht sehen will. Das wiederspricht dem Konzept „Lies nur, was du lesen willst“!

juptr-3-channel
Fehlermeldung, sofern man von 3 Channels einen abwählen möchte.

Channel:
Es soll möglich sein Channel selber zu erstellen bzw. hinzuzufügen. Ich hatte so gehofft, dass ich einen der 3 Channel, die man aus der vorgegebenen Liste auswählen musste, wieder abwählen kann. Ich will ja nur das Lesen was ich will und nichts anderes! Ich suche also nun seit knapp einer Stunde die Funktion eigene Channels hinzuzufügen oder zu erstellen. Leider bisher ohne Erfolg. Unter dem Menüpunkt „Following“ sieht man welchen Channels und Quellen man folgt. Darunter gibt es auch einen Button „Neue Channels oder Quellen hinzufügen“. Quellen hinzufügen klappt, aber Channel nicht. Sobald ich auf Channel hinzufügen klicke, werde ich auf die Seite verlinkt, auf der man Quellen/Blogs suchen oder hinzufügen kann. Wenn ich nun einen Blog suche und diesen gefunden habe, kann ich diesem nur folgen, aber keinen extra Channel dafür anlegen. Echt doof gemacht. Entweder geht es nicht oder die Seite ist so unübersichtlich, dass ich es einfach nicht finde. Beides schlecht für mich!

Forum:
Da es mit dem Channel erstellen nicht geklappt hat, hab ich es einfach mal mit einem Forum ausprobiert. Also bin ich unter dem Menüpunkt „Forum anlegen“ gegangen und habe ein Testforum angelegt. Der Forumtitel kann nur aus einem Wort erstellt werden, da Leerzeichen nicht funktionieren. Immerhin gibt es die Möglichkeit Bindestriche in den Titel einzufügen. Der Titel darf maximal 20 Zeichen lang sein. Außerdem kann man eine Beschreibung und Schlagworte hinzufügen. Leider gibt es nirgends einen Hinweis dazu, wie die Schlagworte angegeben werden sollen z.B. Kommatrennung o.ä. Ich habe dann einfach einen Text als Beschreibung angegeben.

Ein Forum anlegen
Ein Forum anlegen

Nachdem das Forum angelegt war, erschien es unter meinen Channels. Also besteht eventuell gar nicht die Möglichkeit Channel hinzuzufügen sondern nur Foren, die dann als Channel gespeichert werden? Warum sagt man das nicht vorher? Wieder mal ein dicker Minuspunkt in Sachen Verständlichkeit und Übersichtlichkeit, denn ich verstehe den Unterschied nicht.

Meine Channel im Überblick! Also ist das Forum nun ein Channel?!
Meine Channel im Überblick! Also ist das Forum nun ein Channel?!

Wie dem auch sei möchte ich das Forum natürlich trotzdem testen. Es besteht die Möglichkeit Freunde einzuladen. Ich kenne aber niemanden der Juptr nutzt, deswegen teste ich das Forum jetzt als Allein-Unterhalterin.
Sobald ich auf das Forum klicke erscheint eine Startseite mit einem Textfeld. Dort steht drin: „Poste einen Link und Kommentar“. Man muss hier wirklich einen Link posten, nur Kommentar geht nicht. Also habe ich einen Testbeitrag formuliert. Leider wird das Beitragsbild automatisch generiert und nach dem Posten sehr verpixelt angezeigt.

Juptr Link teilen während der Bearbeitung
Juptr Link teilen während der Bearbeitung
Juptr Link nach dem Erstellen. Beitragsbild wurde automatisch gewählt und ist toatl verpixelt.
Juptr Link nach dem Erstellen. Beitragsbild wurde automatisch gewählt und ist total verpixelt.

Read Later:
Diese Funktion finde ich sehr nützlich. So kann man z.B. Posts die man in seinem News-Feed gesehen hat zum Lesen vormerken. Das kann man machen, wenn man z.B. nur kurz auf der Arbeit eine kleine Pause macht und nur Zeit zum durchscrollen, aber nicht zum richtigen lesen hat. Vielleicht hat man aber auch grade einfach keine Lust zu lesen oder will den Artikel anstatt auf dem Smartphone am PC lesen oder oder oder. Die Idee finde ich demnach gut und es funktioniert auch einwandfrei. Unter jedem Post gibt es dazu ein Uhrsymbol, welches man anklicken muss, um es der „Read Later“ Liste hinzuzufügen. Diese kann man dann über das Menü aufrufen.

Meine Read Later Liste im Überblick
Meine Read Later Liste im Überblick

Menüpunkt „New“
Der Sinn dieses Menüpunktes erschließt sich mir leider nicht. Sobald ich darauf klicke werde ich zur Seite weitergeleitet, auf denen man alle verfügbaren Channels sehen und Quellen hinzufügen kann. Wieso nennt man den Menüpunkt nicht einfach „Suche“ o.ä.? Wäre irgendwie passender.

Menüpunkt „meine Kommentare“
Hier sollen wohl alle Antworten angezeigt werden, die man auf seine Forumsbeiträge bekommt. Bisher gibt es bei mir keine Antworten/Kommentare. Dies liegt wohl daran, dass ich niemanden kenne, der Juptr nutzt und somit niemanden in das Forum eingeladen habe.

Einen Artikel schreiben:
Außerdem gibt es den Menüpunkt „einen Artikel schreiben“ Es erscheint eine Vorlage mit Vorlagenbild. Die Vorlage ist mal wieder auf Englisch. Ich blicke da nicht durch, wo kann man die Sprache einstellen?

Juptr's Vorlage für Forenbeiträge
Juptr’s Vorlage für Forenbeiträge

Den Artikel kann man dann in seinen Foren veröffentlichen und dieser wird dort auch angezeigt. Dies klappt ohne Fehlermeldungen o.ä. Das Vorlagenbild irritiert jedoch ein wenig. Ich habe dadurch nicht sofort sehen können, wo ich ein Bild hoch lade. Ein einfacher „Bild hinzufügen“-Button hätte es auch getan.

App installieren:
Um die App zu installieren z.B. auf dem Smartphone ruft man zunächst die Seite manuell auf. Dann sieht man unter dem ersten Post auf der Startseite einen Button „Juptr.io als App installieren“. Diesen klickt man an. Anschließend bekommt man eine Anleitung zum Installieren. Ich dachte nur „Echt jetzt? Warum so kompliziert?“

juptr-smartphone-1
Juptr auf dem Smartphone
Anleitung zum installieren der App
Anleitung zum installieren der App

Eine einfache Abfrage z.B. „Wollen sie die App installieren? Ja/Nein“ hätte es auch getan. Mal wieder viel zu Umständlich das Ganze. Aber ok, ich habe mich als Testerin beworben also teste ich auch alles. Die Anleitung beschreibt zwei Schritte. 1. Auf das Icon „Teilen“ am oberen Rand des Browsers klicken. 2. Den Menüpunkt zum „Starbildschirm hinzufügen“ klicken. Anschließend liegt Juptr als App auf dem Homescreen. Endlich, ist mir aber viel zu kompliziert. Man soll ja immer vom Dümmsten Anzunehmenden User ausgehen. Wenn ich darauf schon keine Lust habe, gibt’s bestimmt auch einige die an dieser Anleitung scheitern. Jetzt muss ich folgendes dazu sagen. Diese sogenannte App ist natürlich keine App, sondern lediglich eine Verlinkung (mit schönem Icon) auf die Smartphone Seite.

juptr-smartphone-3
Die sogenannte App, die lediglich Juptr.io im Browser des Smartphones öffnet.

Smartphone und PC:
Die Anzeige von Juptr funktioniert mit Windows PC und Mozilla Firefox sowie Google Chrome und Internet Explorer gleichermaßen. Auch die Anzeige über das Smartphone (Samsung Galaxy S7) klappt ohne Probleme.

Verbesserungsvorschläge:
Verbesserungsvorschläge gibt es einige. Ich versuche diese mal kurz zusammen zu fassen.
– Die Anmeldeseite verbessern und z.B. mit Hinweisen zur Nutzernamen Auswahl und detaillierteren Fehlermeldungen ausstatten.
– Eine Sprachauswahl/Filter hinzufügen.
– „Eigenen Blog hinzufügen“ auch für Nutzer von Blogspot ermöglichen. Hier gab es Probleme beim Hinzufügen.
– Juptr Follow Button auch als .png Datei anbieten. .svg Datei führt bei WordPress zu Problemen bei der Darstellung.
– Man kann zwar Blogs hinzufügen, diese können jedoch von Juptr wieder gelöscht werden, sofern diese nicht den Qualitätsansprüchen von Juptr entsprechen. Die Qualitätsansprüche von Nutzern können hingegen abweichen. Dann kann ich diesem Blog nicht über Juptr folgen und muss ihn doch wieder separat aufrufen. Eine Möglichkeit Blogs quasi privat zur Leseliste hinzuzufügen, sodass nur ich diese sehen kann, wäre eine mögliche Lösung.
– Aktuell muss man mindestens 3 Channels folgen. Vielleicht möchte ich aber nur zwei Channel sehen, weil mich der Rest nicht interessiert? Pech gehabt! Es wäre sinnvoll, wenn man selber entscheiden kann was und wie viel man sieht und wie vielen Channels man folgt. Ohne Mindestanzahl. Ich will doch nur das lesen was mich interessiert oder Juptr?
– Insgesamt die Übersichtlichkeit und Verständlichkeit der Seite verbessern. Wo kann ich z.B. Channel erstellen oder sind diese mit Foren gleich zu setzen? Die Differenzierung zwischen Channel und Foren ist nicht ganz klar. Sollte man Channel selber anlegen können, wäre ein Menüpunkt sinnvoll.

Fazit:
Die Idee der Seite, sowie die Read-Later Funktion finde ich gut. Das Konzept „Lies nur, was du lesen willst“ ist nicht durchgängig umgesetzt. Außerdem hat die Seite in ihrer Beta-Version diverse Kinderkrankheiten, die erstmal beseitigt werden müssen. Dazu zählt z.B. die Unübersichtlichkeit, fehlerhaftes Hinzufügen von Blogs, keine Sprachauswahl, Follow-Button nur als .svg-Datei uvm. Insgesamt sehe ich für mich derzeit, weder als Leser noch als Blogger, einen Mehrwert durch den Nutzen. Es ist vielmehr ein Zeitfresser, da die Seite noch nicht richtig funktioniert und sehr Unübersichtlich ist. Ich werde die Seite vorerst nicht weiter nutzen. Ich möchte Juptr jedoch nicht demotivieren und hoffe, dass die Kritikpunkte abgearbeitet werden, damit diese Seite vielleicht in Zukunft ein nützliches und unverzichtbares Tool wird.

Ich vergebe 2 von 5 Punkten. Die sind wirklich gnädig gemeint und nur der guten Idee zu verdanken. 2stars

Vorteile:
+ Die Idee
+ Read-Later Funktion

Nachteile:
– Diverse Kinderkrankheiten
– Übersichtlichkeit und Verständlichkeit teilweise schlecht
– Blogs hinzufügen funktioniert nur bedingt
– keine Sprachauswahl
– Follow-Button nur als .svg-Datei generierbar
– man muss mindestens 3 Channels folgen
– Seite wiederspricht teilweise dem Konzept

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s